Halle

Der Brüllmann und ich, wir waren vergangenes Wochenende im schönen Halle. Wir wollten uns anlässlich unseres Jubiläums etwas Schönes gönnen und so packten wir unsere sieben Sachen und zogen hinaus. Die Zugreise entlang der Saale zeigte uns einige beschauliche Ortschaften und vor allem viel Grün.

Angekommen in Halle organisierten wir uns einen kleinen Reiseführer (kann diesen hier sehr empfehlen!) und stärkten uns in einem Café. Doch nicht irgendein Café sollte es sein- nein. Wenn man schon einmal in der Hallorenstadt ist, muss es natürlich das Halloren Café sein!

Halloren Café

Und was isst man zum Kaffee im Halloren Café? Natürlich ein Stück Halloren Torte! Himmlisch, kann ich euch sagen!

DSC00959

Zum Kaffee dazu gab es die erste Hallorenkugel. Und die auf der Torte natürlich.

Nach diesem Hochgenuss machten wir uns auf, um Halle mit seinen Sehenswürdigkeiten und seiner Kultur zu erkunden. Wir besuchten die Marienkirche, den Dom, Neue Residenz, Moritzburg, den Botanischen Garten und den roten Ochsen. Davon berichte ich euch aber später mehr.

Nach 6 Stunden laufen, staunen, glotzen, schauen, erfahren, erleben machten wir uns schließlich auf ins Hotel Konsul. Warum gerade das? Ganz einfach: ich hatte nen Gutschein dafür. 1 Übernachtung für 2 Personen im Komfort Doppelzimmer. Das Zimmer an sich war in Ordnung, die Einrichtung okay. Nix Weltbewegendes eben. Auf dem Kopfkissen gab es die zweite Hallorenkugel.

Dafür war das Abendessen der absolute Wahnsinn! Es gab ein 3 Gänge Menü mit Bouillon als Vorspeise. Der Hauptgang bestand für den Liebsten aus Schweinemedaillons im Baconmantel mit Zwiebel-Bohnen-Paprika-Ratatouille und Kartoffelecken. Ich genoss ein Seeteufelfilet mit Blattspinat im Rahm und gerösteten Pinienkernen an rotem Reis. Zum Nachtisch gab es für uns beide Sächsische Quarkkeulchen mit Apfelmus. Absolut herrlich! So lecker! Dafür haben sich das Hotel sowie das Restaurant die 4 Sterne echt verdient!

Übrigens bekamen wir hier noch eine dritte Hallorenkugel. Zusammen mit der auf der Torte waren es also ganze 4 Hallorenkugeln an einem einzigen Tag. Einfach so. Für jeden! So muss sich das im Paradies anfühlen!

Den Abend ließen wir zunächst an der hauseigenen Bar und später auf dem Hotelzimmer fernsehend ausklingen.

Ein Manko gab es an dem Hotel leider: es liegt so weit von der Innenstadt entfernt, dass weder Bus noch Bahn hinfahren, was für Bahnreisende ohne Auto ziemlich umständlich ist. Und teuer. Eine einzelne Taxifahrt kostet etwa 20€. Da überlegt man es sich schon, ob man nochmal zurück fährt, um Halle bei Nacht zu sehen…

Am nächsten Morgen zog es uns schließlich nach dem Auschecken in das Museum der Halloren-Fabrik mit Fabrikverkauf. Ein absolutes Muss für Schokoholiker wie mich. 😉

Vollgepackt mit tonnenweise der köstlichen Kugeln machten wir uns wieder auf gen Heimat. Wir hatten ein sehr schönes Wochenende in Halle.

Ja, ich würde Halle definitiv weiterempfehlen. Mindestens für diejenigen, die sich in fremden Städten gerne umsehen und nicht nur zum Shoppen wegfahren. Halle steckt voller Kultur. Man muss sie nur mitnehmen.

Die Saale ist eben auch woanders schön. 😉

Street Art in Halle
Street Art in Halle

Mehr Fotos und weitere Berichte gibt es in den nächsten Posts.

Advertisements

Autor: nickel

Schmeckt wie Regenbogen. kopfbunt, verhaltensoriginell, warmherzig, ehrlich, verrückt, denkintensiv, pflegeleicht. Manchmal.

3 Kommentare zu „Halle“

  1. Die Torte sieht ja sowas von lecker aus, aber Hallo(ren)! 🙂
    Allein dafür würd ich da schon gerne hinfahren wollen.
    Jetzt bin ich grad so richtig auf den Geschmack gekommen und wünschte mir, mit Mista E. bald mal einen Kurztrip zu machen, irgendwo hin. Na ja, unser 3 Jähriges naht bald, da lass ich mir mal was einfallen..

    Gefällt mir

    1. 😉

      Wie gesagt, Halle ist echt ne schöne Stadt.
      Aber natürlich haben wir noch viel mehr schöne Städte in Deutschland.

      Kann nur empfehlen, ein Hotel zu wählen, das näher in der Innenstadt ist. 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s