Augenringe und Kopfchaos

Ja, ich weiß, eigentlich bin ich euch noch einen Post über Halloren schuldig. Der kommt noch, versprochen. Nur eben etwas später.

Ich bin zur Zeit total im Stress. So sehr, dass jemand, der die Auswirkungen von Stress kennt, wohl die Hände über dem Kopf zusammenschlagen würde. Aber der Stress rückt an ein greifbares Ende zu und bald ist es überstanden.

Besonders stresst mich gerade meine Hausarbeit, also die, die man schreibt, nicht die Sache mit dem Putzen und so. Zu letzterem komme ich gar nicht mehr, dementsprechend siehts hier aus. x.x

Morgen muss ich abgeben, aber ich habe sie zur Hälfte fertig. Die erste Hälfte habe ich gestern in einem 13-Stunden-Rechner-Marathon hingebastelt.  Leider hat das meinen Kopf ganz schön beeinflusst und ich weiß gar nicht mehr, wie man richtig schreibt und redet. O.o‘ Geschlafen hab ich auch schlecht, weil mir ständig die Angst im Nacken sitzt, es doch nicht mehr ganz zu schaffen. Argh.

Aber: heute schaff ich das, das weiß ich! Das muss einfach!

Bin ja im Prinzip selbst dran schuld, hätte schon viel eher anfangen können und wäre jetzt längst fertig. Aber vorher, da gab es so viel, das mich abgehalten hat. Ängste, Ereignisse, völliges Chaos. Da war einfach kein Platz im Kopf für Unikram.

Naja, jetzt werde ich mich aber wieder hinter meine Hausarbeit klemmen, Endspurt! Morgen gebe ich sie druckfrisch ab und danach widme ich mich einem Konzert, auf das ich mich freue und das ich mir dann auch wirklich verdient habe: The Agonist. Etwas härtere Musik, nix für jeden. 😉 (Nur damit ihr nicht sagt, ich hätte euch nicht gewarnt.)

Die letzte Hausarbeit nehme ich erst nach dem Wochenende in Angriff und dafür habe ich dann auch bis November Zeit. Puh.

Advertisements

Autor: nickel

Schmeckt wie Regenbogen. kopfbunt, verhaltensoriginell, warmherzig, ehrlich, verrückt, denkintensiv, pflegeleicht. Manchmal.

2 Kommentare zu „Augenringe und Kopfchaos“

    1. Na irgendwie muss man sich doch motivieren. 😉

      Habs aber geschafft, die Hausarbeit ist fertig, morgen gebe ich sie ab und dann schlafe ich die nächsten drei Wochen. Oder so.
      Falls ich einschlafen kann und nicht wieder aufstehe, so wie heute. O.o‘

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s