Freitagsfüller zum Samstag

1.  Ich brauche Urlaub! Ja, ich bin erst 2 Wochen da. Aber es schlaucht ganz schön. Vorher: irgendwann aufstehen, bisschen rumgammeln, bisschen lernen/lesen/schreiben. Weiter rumgammeln, schlafen. Jetzt: Früh aufstehen, zurechtzupfen, loseilen, malochen, 12 Stunden später endlich wieder daheim ankommen, essen, umfallen, schlafen, wiederholen. (Jaja, First World Problems. Aber isso!)

2. Gestern im Büro habe ich laut gelacht. Es war eine sehr lustige, beschwingte Runde. Mit bürotypischem Freitagssekt. Und Sekt und ich…uiuiui, Tiffy!

3.  Die heranwachsende Generation macht mir doch des öfteren Probleme im öffentlichen Nahverkehr. Vor allem, wenn ganze Schulklassen mit meinem Morgen oder Feierabend kollidieren. Seufz.

4.  Der ESC-Sieg freut mich sehr für Frau Wurst. Sie hat es geschafft, eine Debatte über Diskriminierung und Akzeptanz auszulösen. Was sie ja auch erreichen wollte. Super! Sonst interessiert mich dieses ESC-Gedöns gar nicht. Aber diesmal habe ich mich richtig gefreut!

5.  Früher hatte ich es leicht, meinen Geburtstag zu feiern. Ich habe die Feierlichkeiten immer zwischen Weihnachten und SIlvester gelegt, da hatte jeder Zeit. Heute sind alle über ganz Deutschland verstreut und müssen oft auch noch arbeiten. Weihnachten können sie dann eh nicht, da sie bei ihren Familien sind und SIlvester will da auch niemand mit mir Geburtstag feiern. Ich überlege daher, einfach mal Halbgeburtstag im Juni zu feiern…

6. Ich bin schräg und das ist gut so!

7. Was das Wochenende angeht, heute freue ich mich auf die Geburtstagsfeier einer lieben (in den goldenen Westen gezogenen) Freundin, morgen habe ich Kaffeetrinken mit dem lieben René geplant und sonst möchte ich einfach nur relaxen!

Advertisements

Autor: nickel

Schmeckt wie Regenbogen. kopfbunt, verhaltensoriginell, warmherzig, ehrlich, verrückt, denkintensiv, pflegeleicht. Manchmal.

1 Kommentar zu „Freitagsfüller zum Samstag“

  1. @1. kann ich verstehen, ich möchte von der Selbständigkeit nicht mehr in einen mir vorgegebenen Arbeitsplan mit Urlaubs-bittel-betteleien tauschen. Nach ca. 6 Wochen hast du das mit dem „Jetlag“…der inneren Uhr umstellen geschafft (sag ich so aus Erfahrung)
    @2. i mog koi Sekt net! (lieber ein Wein oder Bier oder Wasser)
    @3. kenn ich. Und die lärmen teilweise so rum, früher hätte man uns aus dem Bus/Bahn Ding rausgeworfen…. aber heute alles egal.
    @4. Frau Wurst ist mir so egal wie der ESC ….. ich finde gut das sie gewonnen hat, das zeigt wie weit die Leute mit der Toleranz sind, aber insgesamt fand ich den ESC halt doof. Kein Niveau mehr …….tze
    @5. Im Juni geht nicht, den habe ich für mich besetzt *hihi* aber du darfst gerne von meinem Kuchen knabbern…. (ich hatte meist so …geb. das es in die Sommerferien fiel auch doof)
    @6. *nachmess-wasserwaage-auf-nickels-haupt-leg* ja doch…sehr schräg 😉
    @7. Happy Relaxing *massage-sessel-hinstell*

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s