May Google be with you

…oder: Suchanfragen im Mai

 

quifragen haloren museum – Oh ein Quiz? Wann? Wo? Was kann ich gewinnen?

woran starb thomas midgleyIm Zweifelsfall immer am Leben. Laut Wikipedia hatte er aufgrund im Alter von 51 Jahren auftretender Kinderlähmung eine schwere körperliche Behinderung. Er entwarf sich eine Hilfevorrichtung, die ihn aus dem Bett in den Rollstuhl heben sollte. Diese Vorrichtung bestand aus Schnüren, in denen er sich eines Tages verhedderte und strangulierte. Wäre ein interessanter Random Fact gewesen.

was gibt es für antitage – Grundsätzlich ist bei mir jeder Tag ein Anti-Bullshit-Tag. Dazu kommt von Sonntag bis Freitag der Misanthropentag, der ja auch ein Antitag ist. Er entfällt gelegentlich, allerdings nur an jedem dritten Samstag jedes dritten Monats im Frühling.

mutti packt mir an die eier – Wenn es nicht mehr hilft, dem Lausbengel die Ohren lang zu ziehen, dann muss man eben zu drastischeren Maßnahmen… greifen.

dicke muttis – Hömma, Kindchen. Ich will mal ganz stark hoffen, dass das nicht wieder in diskriminierenden Tiraden endet! Sonst kommt Mutti und ergreift drastische Maßnahmen. Du weißt schon was!

wie fühlt man sich als nachzügler – Ich weiß nicht, sag DU es uns!

kevin möchte nicht bitte und danke sagen – Für DEN Namen würde ich auch kein Bitte und kein Danke sagen.

darf man 4chan in deutschland anschauen – Nee, weil sonst kommt die Internetpolizei (gleiche Anlaufstelle wie die Modepolizei) und nimmt dein W-Lan-Kabel mit, damit du nie nie nie wieder ins Internet gehen kannst.

handy in der fotze – Auf Vibrationsalarm hoffentlich? „Ruf mich an, Alter! Ruf mich auf mein Handy an!

paraskavedekatriaphobie – Ich sag euch schon zum dreizehnten Mal, dass ich keine Drogen verticke!

zraube mit jedem glockenschlag – Äh… hä?

fotze denen – Zeig ihr nicht deine Rechtschreibung, davon verschließt sie sich eher…

was halten frauen von grabschenden männern – Denke dich in die gleiche Position: wenn DICH ein fremder Mann angrabscht. Ungeil, gelle?

 

Meine Fresse, sind da viele beknackte Anfragen dabei! Frage mich, woher die ganzen Fotzenfragen kommen. Ich würde NIE!MALS! Fotze sagen. Oder schreiben. Die Fotzen! -.-‚

Advertisements

Autor: nickel

Schmeckt wie Regenbogen. kopfbunt, verhaltensoriginell, warmherzig, ehrlich, verrückt, denkintensiv, pflegeleicht. Manchmal.

6 Kommentare zu „May Google be with you“

  1. Du meinst eigentlich „Richtung“, als du „Position“ schriebst oder? Und bei paraskavedekatriaphobie kann ich dir helfen, das ist die Angst vor Freitag dem 13. und warum weiß ich das? Nun, da gibt es einen Song namens „Triskaidekaphobia“ den ich vor etwa einer Stunde zufällig hörte. Dabei geht es um die Angst vor der 13 und da habe ich damals, als ich den Song zum ersten Mal hörte (muss Jahre her sein), doch mal gegoogelt.

    Gefällt mir

    1. Neenee, ich meinte schon Position. Der Suchende soll sich in die Lage versetzen, also die Position einnehmen, die eine Frau in der Situation hat. Aber ja, bissl doof ausgedrückt. Haddu Recht.

      Und das mit der Dreizehn weiß ich doch. Lies den Text nochmal. 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s