Neuigkeiten!

Ich würde gerne erst richtig Spannung aufbauen, euch auf die Folter spannen und euch schließlich mit der Lösung der Frage, was es Neues gibt, von hinten anspringen, aber ich brülle es einfach heraus (als Brüllmaus darf ich das!) :

Ich habe eine Lehrstelle!

Und diesmal so richtig. Keine Zeitarbeit wie letztes Mal, kein Unternehmen, bei dem ich dann doch Zweifel habe.

Ab 01.09. fange ich in einem sozial und ökologisch engagierten Unternehmen mit sehr gutem Mitarbeiterumgang an. Ich mag das Unternehmen ohnehin sehr, eben weil es sich so verantwortungsbewusst zeigt. Dass ich nun ein Teil dessen werden darf, freut mich enorm.

Zugegeben: ich bin wieder Dienstleister. Und ich werde auch mal samstags arbeiten müssen. Jedoch wird das durch die Leistungen, die ich dafür bekomme, wieder aufgewogen. Mit Leistungen meine ich etwa eine sehr gut strukturierte Ausbildung mit vielen Extras wie Schauspielkursen, spannenden Projekten und genügend Freiräumen. Auch die Mitbestimmung von Firmenthemen durch die Mitarbeiter. Ebenso die überdurchschnittliche (!) Ausbildungsvergütung und anschließend überdurchschnittlichem Gehalt. Dass man bei Berufsschulen in einer anderen Stadt nicht in einem Internat, sondern in einer Pension kostenlos untergebracht wird und einen Bonus zur Verpflegung bekommt.

Toll ist auch, dass ich die Ausbildung von 3 auf 2 Jahre verkürzen kann und mich danach weiterqualifizieren kann. Zudem werde ich eine Ausbildereignung machen können und schon früh Verantwortung übernehmen dürfen.

Es kam für mich übrigens genauso überraschend wie für euch vielleicht. Eigentlich war ja angedacht, bis August nächsten Jahres bei meiner jetzigen Firma zu bleiben und mich nächstes Jahr neu zu bewerben. Doch Mittwoch erhielt ich einen Anruf, wurde Donnerstag zum Gespräch eingeladen und erhielt direkt eine Zusage.Meine Vorgängerin hat abgebrochen nach nur 2 Wochen. Ihr Pech, mein Glück.

Nächste Woche hole ich meinen Vertrag ab und starte am 1.9. gleich einmal mit Berufsschule. Ja, in einer anderen Stadt. Ich wohne dann für eine Woche im Monat eine Zugstunde entfernt. Brüllmann und Meerschweinchen muss ich hier lassen. Aber es ist zum Glück nicht so weit, dass ich nicht einfach mal nach Hause fahren könnte.

 

Advertisements

Autor: nickel

Schmeckt wie Regenbogen. kopfbunt, verhaltensoriginell, warmherzig, ehrlich, verrückt, denkintensiv, pflegeleicht. Manchmal.

16 Kommentare zu „Neuigkeiten!“

  1. Das klingt doch sehr gut. Vor allem zählst du einige positive Aspekte auf die leider viele Arbeitgeber nicht mehr zu ihren Werten zählen können. Drück dir die Daumen das alles klappt.

    Gefällt mir

    1. Dankesehr!
      Ja, diese Aspekte sind mir auch wichtig, um mich wohl zu fühlen. Und mal ehrlich gesagt, bin ich dann auch eher bereit, mal mehr zu leisten als ich müsste. Man bekommt es nämlich ausgeglichen. Und man ist dort Mensch, kein Geldsack.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s