Achtung persönlich

Nach all dem Geschreibse über alles außer mir selbst mal wieder ein persönlicherer Post. Ich glaube, das muss ich gerade einfach mal los werden.

Es ist jetzt Herbst, die Tage werden merkbar kürzer und ich friere viel. Die Sonne kommt selten zwischen den dicken Wolken hervor, stattdessen wabert der Nebel durch das Tal, zwischen Häusern und Bäumen entlang.

An sich ist es ja schön, wie sich die Blätter färben und das Wetter zu gemütlichem Kuscheln auf dem Sofa oder langen Spaziergängen in dickem Pulli einlädt. Dennoch merke ich das fehlende Sonnenlicht aktuell sehr.

Es drückt mir aufs Gemüt, auf meine Motivation, auf meine Laune und meine Empfindungen.

Dazu muss ich erwähnen, dass ich privat gerade große Baustellen habe, oder anders ausgedrückt größere Probleme vorliegen, die mir schwer zu schaffen machen. Ich bin dazu übergegangen alles zu verdrängen, weil ich gerade einfach keine Zeit habe, traurig, niedergeschlagen und dünnhäutig zu sein. Mir ist bewusst, dass Verdrängung etwas ganz Blödes ist (nicht immer, hier aber definitiv), immerhin ist es mir schon früher enorm auf die Füße gefallen und grundsätzlich gilt: was man verdrängt, kommt sowieso zurück, trifft aber dann doppelt so hart.

Gerade das macht mich eben doch dünnhäutig und angreifbar.

Naja und dazu das Wetter, die kälter werdende Zeit des Jahres, die ja irgendwie doch immer schneller eintrifft als erwartet und erhofft.

Darum ist es wohl nicht verwunderlich, dass ich gerade erneut krankgeschrieben bin; nur gestern habe ich es doch geschafft, meiner Pflicht nachzukommen, heute gehts schon wieder nicht mehr. Was für eine Scheiße.

Die Luft ist gerade raus, meine Energie im roten Bereich.

Ich brauche eine Auszeit. Dringend!

Advertisements

Autor: nickel

Schmeckt wie Regenbogen. kopfbunt, verhaltensoriginell, warmherzig, ehrlich, verrückt, denkintensiv, pflegeleicht. Manchmal.

6 Kommentare zu „Achtung persönlich“

  1. Es tut mir wirklich leid, daß es Dir so schlecht geht, liebe Nickel… Kann ich irgendetwas für Dich tun?
    Liebe Grüße von Felina, die Du jederzeit per Mail erreichen kannst.

    Gefällt mir

    1. Danke meine Liebe,
      ich glaube wirklich helfen kann nur ich selbst mir. Und die Zeit. Ist einfach gerade ne saublöde Phase. Aber ich weiß, dass die vorbei geht und dass ich notfalls Anlaufstellen hab.

      Vielen Dank für dein Angebot :-*

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s