Kochen mit Bier

(Rezept während eines Whatsappkochdates mit Captain Cook getestet und für gut befunden.)

Schwarzbierschnitzel mit Bohnengemüse in 2 Akten

Akt 1: Schwarzbierschnitzel

Zutaten:
Schnitzel nach Bedarf
1 Zwiebel
1 Flasche Schwarzbier
Senf (Th*my aus der Tube ist KEIN Senf!)
Salz & Pfeffer

Morgendliche Vorbereitung:
Die Schnitzel waschen und abtupfen, dabei etwas vorsingen (wahlweise ein frei erfundenes Liebeslied oder „Atemlos“). Evtl. klopfen, natürlich mit Liebe. Nun den Senf zärtlich einmassieren und dabei Komplimente über die tolle Zellstruktur machen. Mit Salz und Pfeffer berieseln, in eine Schüssel betten und „Enter Sandman“ summend in Schwarzbier ertränken. Frischhaltefolie über die Schüssel spannen und sich dabei wie Dexter fühlen. Hysterisch lachend die Schüssel in den Kühlschrank stellen und bis zum Abend ruhen lassen, gelegentlich ansehen und Mr. Burns imitieren.

tbd5600_5815_0_mr_burns_wallpaper

Abendliche Zubereitung:

Mit der Bohnengemüseorgie beginnen.

Beschichtete Pfanne vorheizen, Öl ist nicht nötig. Die Schwarzbierschnitzel aus ihrem Wassergrab befreien und in die Pfanne legen. Von beiden Seiten schön anbraten. Aus der Pfanne herausnehmen und den Schwarzbiersud dafür hinein geben. Mag nicht schön aussehen, wird aber lecker, also einfach weitermachen. Auf mittlerer Stufe aufköcheln lassen; bei Bedarf mit Mehl-Wasser-Mischung andicken. Schnitzel wieder in die Pfanne legen und bei geschlossenem Deckel auf der ausgeschalteten aber warmen Herdplatte in Frieden ruhen lassen, während man sich wieder der Bohnengemüseorgie hingibt.

2. Akt: Bohnengemüseorgie

Zutaten:
1 Dose grüne Bohnen (oder frische Bohnen, dann vorher blanchieren)
1 Zwiebel
50g Schinkenspeckwürfel
Salz & Pfeffer
(Zubereitung im Topf)

In kochendem Salzwasser die Bohnen bissfest garen (ca. 5,02 bis 8,73 Minuten) und abtropfen lassen. Zwiebeln in Würfel von 1,594 Millimeter Seitenlänge schneiden. Dabei auf rechte Winkel achten. (Hier zunächst mit den Schwarzbierschnitzeln weitermachen)

Schinkenspeckwürfel in Öl auslassen. Ausgelassene Stimmung ist immer gut. Speckwürfel und Zwiebelwürfel im Topf miteinander bekannt machen. Ca. 2-3 Minuten Zeit zum Einheizen lassen und schließlich die Bohnen untermischen. Mit Salz und Pfeffer für die abschließende Würze sorgen. Zu den viel zu leckeren Schwarzbierschnitzeln servieren und nicht vom Aussehen beirren lassen – die inneren Werte zählen!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Autor: nickel

Schmeckt wie Regenbogen. kopfbunt, verhaltensoriginell, warmherzig, ehrlich, verrückt, denkintensiv, pflegeleicht. Manchmal.

18 Kommentare zu „Kochen mit Bier“

  1. Tut mir leid:
    Das ist so grottenschlecht, das hat mit Kochen oder Braten nichtszu tun!
    Einfach nur grottenschlecht!
    Dosenbohnen – ja, geht’s noch?
    Wozu werden die Schnitzel eingelegt?
    Ach ja, damit auch Dir ein Licht aufgeht. Aber: Es bleibt dunkel.
    So einen Unsinn habe ich lange nicht gelesen.
    Kochen? Kannst DU nicht – garantiert – aber fressen, was der Herd hergibt, immer…

    Gefällt mir

    1. Was bist Du eigentlich für ein Mensch?
      Dein Kommentar disqualifiziert durch die Wortwahl, Aggressivität und Plumpheit – diese Sprache disqualifiziert Dich!
      Unglaublich!

      Es geht dabei nicht darum ob Dir das schmeckt, es geht darum dass Du aggressiv jemanden niedermachst der sich Mühe gibt.

      Leider muss man mit solchen Personen leben, die jeglichen Anstand vergessen.

      Gefällt mir

      1. Anstand vergessen?
        Ja, wer muss denn so einen Scheiss hier lesen? Ich, nur ich – und dann noch Du, der sich die Mühe macht, MICH zu beschimpfen…
        Pfui, Du Idiot !!!

        Gefällt mir

      1. Vielleicht gibt es den ja gar nicht überall? Ist ein Senf aus Erfurt mit senffarbenem Körper und grünem Deckel. (oder rotem oder blauem, je nach Sorte, aber die grünen sind am häufigsten zu finden.)

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s