[Catcontent]: Minka

Mit ihren mittlerweile 16 Jahren ist Minka eine waschechte Katzenomi und man merkt es ihr auch an. Sie ist langsamer geworden, hat manchmal ein bisschen Probleme mit der Treppe und sie schläft viel. Dennoch bringt sie hin und wieder noch eine erlegte Maus an, was für ihr stolzes Alter doch eine tolle Leistung ist.

redcatsleeping

Obwohl sie als Kitten ausgesetzt wurde, ist sie zutraulich und lässt sich sehr gerne streicheln. So gerne, dass sie beim Schmusen schon einmal übermütig wird und vor lauter Leidenschaft ihren Kopf gegen alles mögliche stößt – egal, ob es sich um ein weiches Kissen handelt, ein kantiges Stuhlbein oder den harten Kopf des Streichelnden.

Ihr einst leuchtendes Rotorange ist zwar mittlerweile sehr ausgeblichen, doch eine Schönheit ist Minka noch immer. Ich hoffe, ihr zartes Wesen bereitet uns noch ein paar Jährchen Freude und sie bleibt bis zuletzt gesund und zufrieden.

redcatsleeping redcatsleeping redcatsleeping redcatsleepingredcatsleeping

Advertisements

Autor: nickel

Schmeckt wie Regenbogen. kopfbunt, verhaltensoriginell, warmherzig, ehrlich, verrückt, denkintensiv, pflegeleicht. Manchmal.

8 Kommentare zu „[Catcontent]: Minka“

  1. Aww, Katzen. Unsere alte Dame ist auch 16. Sie hatte nach der jährlichen Impfung zuletzt mal eine schlechte Zeit, und wir dachten, wir müssten uns bald von ihr verabschieden. Sie hat sich aber wieder erholt. Nur das bis dahin immer noch für mehr oder weniger gut befundene Katzenfutter ist jetzt nicht mehr gut genug, nachdem sie auf den Geschmack von Geflügel pur gekommen ist, das sie zum Zwecke der Aufpäppelunng und als Träger des Herzmedikaments bekam. Dann wird sie halt auf ihre sehr alten Tage noch was verwöhnt. Mausen tut sie auch mit ihrem letzten verbliebenen Zahn immer noch gern und erfolgreich.

    Gefällt mir

    1. Na, so eine alte Katzenomi kann man ruhig verwöhnen. Gerade, wenn sie einem so lang ihre Dienste erwiesen hat, nicht wahr?

      Ich frage mich ja, wie die das so fast zahnlos hingekommen. Minka hat auch nahezu keine Zähne mehr.

      Gefällt mir

  2. Unsere ehemaligen Nachbarn hatten auch mal eine Katze namens Minka.

    Ein riesiges Tier. Hat damals immer unseren Hund verprügelt. Der lief schon weg, wenn er sie nur roch.

    Was ich damit sagen will: Bei Minka habe ich nicht die Assoziation einer „sanften“ Katze ;-))

    Aber Deine scheint ein ganz beruhigendes Tier zu sein.

    Möge sie dir noch lange Freude bereiten.

    LG
    Lady Crooks

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s