Weihnachten im Blog

Webmasterfriday fragte: Wie sieht Weihnachten im Blog aus?

Zuerst ist da natürlich der Blogadventskalender (zu dem noch Türchen vergeben werden 🙂 )

Der dient zum einen natürlich dazu, den Blog mit Leben zu füllen. Ganz konkret mit Weihnachtlichem: Geschichten, Gedichte, Bilder, Musik, Rezepte, Erinnerungen…
Zum anderen habe ich da auch ein Bild der Vernetzung untereinander im Kopf. Ich finde es schön, sich mit anderen auszutauschen und zu sehen, welche unterschiedlichen Gedanken es zu Weihnachten und Advent gibt. Zugleich gibt man seinen Lesern quasi Empfehlungen für weitere Blogs.
Ja, dass ich vielleicht gefunden werde ist auch ein Aspekt, den ich nicht verheimliche. Es ist ja bei diesem riesigen Angebot an Blogs nicht leicht, für sich passende Blogs zu finden, so als Leser. Wenn also der eine oder die andere hier festhängen bliebe, würde mich das natürlich sehr freuen. Wenn nicht, dann eben nicht: der Adventskalender macht mir auch einfach Spaß.

Das Design wechselt natürlich auch. Zum ersten Advent wechsle ich den Hintergrund in etwas Weihnachtlich-Winterliches, mein RSS-Symbol (in der Leiste unter dem Archiv) wird wieder angeglichen. Außerdem hat WordPress ja das nette Gimmick mit den fallenden Schneeflocken, das ich auch wieder auspacken werde.

Allgemein richtet sich all das aber einfach nach meiner Lust auf Weihnachten und danach, wie weihnachtlich ich mich fühle. Das ist von Jahr zu Jahr verschieden und richtet sich nach allgemeinen Geschehnissen unmittelbar vorher und über das Jahr verteilt.

Und danach, ob ich schon auf dem Weihnachtsmarkt war. 😀

Advertisements

Autor: nickel

Schmeckt wie Regenbogen. kopfbunt, verhaltensoriginell, warmherzig, ehrlich, verrückt, denkintensiv, pflegeleicht. Manchmal.

4 Kommentare zu „Weihnachten im Blog“

  1. Hallo,

    hier läuft also das volle Programm im Blog – bis hin zum Theme-Wechsel. Das mache ich nicht. Ich lasse es ein bisschen schneien – wenn ich rechtzeitig daran denke.

    Die Weihnachtszeit mag ich sehr. Es gibt halt offenbar Dinge, die man aus einer Kindheit ins Erwachsenenleben zum Glück herüberrettet. Dazu gehört dieses Gefühl, das sich auch heute in dieser Zeit bei mir (61) immer noch einstellt.

    Eine schöne Zeit und viel Spaß
    Horst

    Gefällt mir

    1. Hallo,

      Herzlich willkommen im Blog und danke für den Kommentar.

      Das Theme wechsle ich nicht, dafür bin ich mit dem jetzigen zu zufrieden – lediglich der Hintergrund wird ausgetauscht. Ich glaube, das klang im obigen Text mehr, als es tatsächlich ist. Eigentlich ändern sich optisch nur Hintergrund und RSS-Symbol, inhaltlich kommt eben der Adventskalender hinzu. Im Prinzip ist das wie „draußen“: Meine Wohnung schmücke ich auch nur ein wenig, da ich ja in der Innenstadt schon damit überhäuft werde. Und zur Sprache kommt Weihnachten eigentlich nur zur Planung, wann wir zu meinen Eltern fahren.

      Ich mag die Weihnachtszeit auch sehr gerne. Da ich aber am 24. Dezember Geburtstag feiere, habe ich sicherlich einen anderen Bezug zu Weihnachten als die meisten.

      Ebenfalls eine schöne Zeit und liebe Grüße,
      Nickel

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s