Adventskalender 2015

Liebe Liebenden,

hier die Übersichtsliste über alle Beiträge. Ein dickes Dankeschön an alle, die mitgemacht haben und den Kalender zu etwas Besonderem machten.

Danke auch an alle, die kommentiert, gemocht und Werbung gemacht haben. Ich hoffe, ihr hattet so viel Freude wie ich an den Beiträgen!


01.12. Bastelideen für Adventskalender

02.12. Video: Stenkelfeld Advent im Seniorenheim (Bohli)

03.12. Was am 03.12. geschah (Clarco)

04.12. Weihnachten ohne Amazon

05.12. Video: Tassen. Das Geschenk

06.12. Weise Worte eines wisen Mannes (El Capitano)

07.12. Leuchtend rote Kugel (Ben Froehlich)

08.12. Loblied auf den Schnupftabak

09.12. Rezept: Schmelznüsse

10.12. Wahre Liebe (ptachen)

11.12. Weihnachtsbrief von J.W. Goethe

12.12. Weihnachtsrätsel (Poesie unterwegs)

13.12. Video [zwischenzeitlich gelöscht worden]

14.12. Geldlose Geschenke / Zeit statt Zeug

15.12. Loriot: Weihnachten bei Hoppenstedts (Joan)

16.12.boost project

17.12. Charles Dickens: Eine Weihnachtsgeschichte

18.12. Musik: Wise Guys – Endlich wieder Weinachtszeit (engelchenve)

19.12. Video: Julien Bam u.a. – XmasGang Song

20.12. Weihnachten 1944 (AnnJ)

21.12. Video: Vier Kerzen (Mariamittwoch)

22.12. Licht (Suprarenina)

23.12. Rotzlöffel

24.12. Surprise

 

Autor: nickel

Schmeckt wie Regenbogen. kopfbunt, verhaltensoriginell, warmherzig, ehrlich, verrückt, denkintensiv, pflegeleicht. Manchmal.

11 Kommentare zu „Adventskalender 2015“

  1. Ahrg. Ahrg, Doppelahrg und Schande über mein Haupt: Liebe Nickel, ich hab`s zwischenzeitlich echt vergessen!😦
    Aber nicht vergessen-vergessen, sondern vergessen. Du verstehst?
    Nein?
    Oh.
    OK, dann erkläre ich es Dir: Man kann etwas vergessen und dann ist das eben so.
    Oder aber, man vergißt etwas nicht richtig, sondern prokrastiniert es im Sinne von: „Ach nöööö, nicht jetzt, Morgen, OK? *Fiep*“
    Oder aber, man nicht-vergißt vergißt es so wie ich, und das geht so: „Oh, ich hatte der lieben Nickel ja noch einen Adventskalenderbeitrag für ihr schönes Blog versprochen! Aber ach, aber oh: Ich bin grade leider so gar nicht in Stimmung für einen lustigen Quatsch-Beitrag … Na, vieleicht klappt`s ja morgen! :-)“
    Und dann nicht-vergißt vergißt man es ein bisschen und 3 Tage später denkt man: „Oh, ich hatte der lieben Nickel ja noch einen Adventskalenderbeitrag für ihr schönes Blog versprochen! Aber ach, aber oh: Mir fallen grad die Augen zu!“
    Und dann nicht-vergißt vergißt man es ein bisschen und 2 Tage später denkt man: „Oh, ich hatte der lieben Nickel ja noch einen Adventskalenderbeitrag für ihr schönes Blog versprochen! Aber ach, aber oh: Ich muss ganz schnell auf`s Klo!“
    usw., usf.
    Du verstehst?
    Wie bitte?
    Oh, ja, dann ist`s ja gut!🙂
    Ja und als ich dann eben nachschaute musste ich feststellen, dass alle Plätze schon vergeben sind. Selbst schuld, klare Sache; aber ich habe es Dir versprochen!
    Was also tun?
    Wie wäre es mit einem Beitragsgutschein? Thema frei wählbar, jederzeit (mit kreativem Zeitpuffer) einlösbar?
    Ist `ne feine Sache, guckst Du:
    Anwendugnsmöglichkeiten bzw. mögliche Themen:
    – Lobeshymne auf Dich! (34 Adjektive garantiert!)🙂
    – Kritische Auseinanddersetzung mit einem Produkt Deiner Wahl, welches Du mir zur objekitven Betrachtung zukommen lässt (zB Schoki, ein Prinzessinnenkostüm, den neuen Karin Slaughter-Roman)
    – Ein postmodern-freud`sche Analyse (unter Berücksichtigung der Mutter-Kind-Bindung) der Schneeflocken in Deinem Blog
    – Ein Rezept, bei dem sehr viel schief gehen kann
    – Der Versuch einer ZEichnung eines Objektes Deiner Wahl
    usw.

    Na, ^^, was meinst Du?🙂

    Gefällt mir

    1. Liebe Molly,

      ganz ehrlich?
      Es ist nicht schlimm! Und es ist auch keine Schande. Ich vergesse laufend Dinge. Weißt du eigentlich, WIE OFT ich überrascht bin, wenn der Brüllmann sagt „wir nehmen die Bahn um 19.07 Uhr!“?
      Jawollja, ich vergesse sogar Termine, die ich mir extra einschreibe.

      Außerdem ist ja gerade nunmal Vorweihnachtszeit und für die meisten Menschen bedeutet das Stress. Isso. Keinding. Kennich.

      Insofern: vergeben und vergessen. Du kannst natürlich gern nächstes Jahr mitmachen, wenn du magst und ich dann wieder Bock auf Adventskalender habe.😀

      Wobei, diese Lobeshymne reizt mich ja schon… *grien*

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s