Tip: Basilikumsamen als Getränkzugabe

Eine einfache Anleitung für das nächste Kultgetränk

Es mag verrückt und ungewöhnlich klingen, aber es ist etwas, das ich in einem kleinen Shop in England gefunden und lieben gelernt habe. In eben jenem standen kleine bauchige Fläschchen mit ungewöhnlich aussehendem Inhalt. Das Etikett sagte „Basil Seed Drink”, Basilikumsamengetränk.

american-harvest-basil-seed-drink

Da ich von Natur aus ein sehr neugieriges und visuell beeinflussbares Wesen bin, wollte ich diesem kleinen merkwürdigen Etwas eine Chance geben und siehe da: ich war positiv überrascht.

Nun ist es etwas teuer und glasmüllproduzierend, sich diese kleinen Schätze en masse zu kaufen (und irgendwie muss ich ja auch meinen ohnehin schon schweren Koffer wieder nach Deutschland bugsieren) und so durchforstete ich das Internet nach einem Rezept.

Die gute Nachricht: es ist sehr einfach, dieses Getränk selber herzustellen. Die schlechte Nachricht: es macht leider süchtig. Aber als seit wenigen Wochen rauchfreier Mensch kann ich ruhig ein Laster haben, nicht wahr?

Hier die Details:

Man braucht dazu

  • 1/3 Tasse Zucker*
  • 2 Tassen Wasser
  • 1 TL Honig
  • 4 TL Basilikumsamen
  • wahlweise Saft, frisch gepresst oder aus dem Laden ODER kalter Tee

Zuerst wird das Wasser erhitzt, um dann den Zucker und Honig hineinzugeben und aufzulösen. Anschliessend fügt man die Basilikumsamen hinzu und lässt sie für zwei bis drei Minuten köcheln.

basil_seed_drink_glass

Nun lässt man die Masse abkühlen (die zugegebenermaßen an Froscheier erinnert) und mischt sie schließlich mit einem Saft der Wahl oder Tee. Je nachdem wie süß der Saft ist und wie süß man das Getränk gern mag, kann mehr oder weniger Zucker verwandt werden.

Das Getränk stammt ursprünglich aus Thailand. Nach thailändischer Tradition ist es gut für eine natürliche Verdauung und soll gar beim Abnehmen helfen. Mit Blick auf den Zuckergehalt wage ich dies jedoch zu bezweifeln.

Doch es schmeckt und ist sicher ein Hingucker auf der nächsten Party. Halloween steht vor der Tür, da könnte ich es mir super als kleines Gimmick vorstellen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Viel Spaß beim Ausprobieren!


*Nach eigener Testung muss ich sagen, dass diese Mischung doch schon sehr süß ist. Ich empfehle daher bei Verwendung von Saft als Beimischung, die Zuckermenge auf 2-3 EL zu reduzieren.

Autor: nickel

Schmeckt wie Regenbogen. kopfbunt, verhaltensoriginell, warmherzig, ehrlich, verrückt, denkintensiv, pflegeleicht. Manchmal.

2 Kommentare zu „Tip: Basilikumsamen als Getränkzugabe“

    1. Vielen Dank meine Liebe. Bisher faellt es mir ehrlich gesagt nicht schwer durchzuhalten. Ich habe kein Verlangen nach einer Zigarette. Es war zuletzt auch kein Akt des Genusses mehr, sondern pure Gewohnheit. Beste Zeit um aufzuhoeren.

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s