100 Fragen, die niemand fragt 2.3

51. Wann war das letzte Mal, als du ein Portrait beim Fotografen gemacht hast?
2013: Das ist so ewig her, dass ich es nicht mehr weiß. Vermutlich war das letzte zur Schulzeit, in der 10. Klasse oder so. Die ist jetzt 9 Jahre her.
2018: So ein richtiges Portrait habe ich noch immer nicht machen lassen. Dabei hatte ich es eigentlich vor, Püppi und den Engländer einzupacken und welche von der jungen Familie zu machen, aber die Zeit nach der Geburt war einfach so stressig, dass ich den Plan verworfen habe. Bereue ich ein wenig, wäre sicher schön gewesen. Ansonsten war ich nur mal Bewerbungs- und Passfotos machen. Mir kommt es so vor, als wären aber viele Fotografen nicht in der Lage, schöne Frontalfotos zu schießen. Das kann ich selber teils besser, nur eben weniger professionell.
52. Denkst du, dass Musicals kitschig sind?
2013: Nö.
2018: Ja. 😀
53. Findest du Weihnachten stressig?
2013: Ja.
2018: Noch immer ja, aber jetzt mit Püppi ist es doch anders und ich mache gerne ein bisschen Tamtam; dieses Jahr ist das erste Weihnachtsfest, das sie wirklich kognitiv wahrnimmt. Das soll schon etwas Besonderes sein.
54. Hast du jemals Piroggen gegessen?
2013: Bin mir nicht sicher.
2018: Ja.
_
55. Welcher ist dein liebster Obstkuchen?
2013: Banane! Mit viel Quark/Joghurt/Pudding.
2018: Ein leichter, fluffiger Teig, darauf Vanillejoghurt und darauf am liebsten so viel verschiedenes Obst wie möglich.
56. Was wolltest du als Kind von Beruf werden?
2013: Tierärztin. Ein bisschen schmusen, ein bisschen füttern…tja, war wohl nix.
2018: Andere Vorstellungen hatte ich glaube ich nie. Ich wusste lediglich, was ich nicht werden wollte. Das hat es mir beim Schulabschluss wirklich sehr erschwert, meinen Weg zu gehen. Hilfe hatte ich dafür leider auch keine und der Berufsberater war unfähig.
57. Glaubst du an Geister?
2013: Nicht direkt. Ich glaube an Energien. Weniger von Verstorbenen.
2018: Nein. Das mit den Energien, tja, daran kann ich mich gar nicht so recht erinnern. Ich denke aber, FALLS es sowas wie Reinkarnation oder ein Leben nach dem Tod gibt, dann ist das unabhängig von Zeit und Raum.
58. Hattest du jemals ein Déjà-vu?
2013: Mehrmals.
2018: Noch immer ab und an, das lässt aber wohl nach, je älter ich werde.
59. Nimmst du täglich Vitamine zu dir?
2013: Ja, in Form von Obst und Gemüse. Manchmal muss ich mit Tabletten nachhelfen.
2018: Habe ich in der Schwangerschaft und noch eine Weile danach immer schön brav gemacht. Ansonsten weiterhin viel Gemüse.
_
60. Trägst du Hausschuhe?
2013: Ja.
2018: Nein, nicht mehr. Das ist mir zu nervig geworden. Gerade mit kleckerndem Kind ist es gemütlicher, dicke Socken zu tragen und die regelmäßig zu waschen, was mit den meisten Hausschuhen eben nicht geht.
61. Trägst du einen Bademantel?
2013: Nein.
2018: Nein und ich weiß auch nicht, warum. Ich habe genug Kleidung, auch bequeme.
62. Was trägst du zum Schlafen?
2013: Mein Evakostüm.
2018: T-Shirt und Pyjama-Hose.
63. Was war dein erstes Konzert?
Radio Havanna. Damals waren sie noch sowas wie unsere Schulband.
 
64. Lidl, Aldi oder Kaufland?
2013: Netto.
2018: Netto, Kaufland, Rewe.
_
65. Nike oder Adidas?
2013: Kangaroos.
2018: Beides Arschloch-Marken. Meine neuen sind von bpc.
66. Chips oder Flips?
2013: Chips.
2018: Selten mal eine Hand voll Chips. Schmecken mir aber auch nicht mehr.
67. Erdnüsse oder Sonnenblumenkerne?
2013: Nektarinen. 😛
2018: Erdnüsse. Ich habe welche mit Honig-Senf-Mantel gefunden, die mega lecker sind.
68. Hast du jemals von der Gruppe „Trés bien“ gehört?
2013: Nein.
2018: Und auch nie danach gegoogelt.
69. Hast du jemals Tanzuntericht genommen?

2013: Auch nicht.
2018: Noch immer nicht.

70. Welchen Beruf sollte dein zukünftiger Ehemann haben?
2013: Einen, der ihm Spaß macht.
2018: Ist das denn wichtig?
71. Kannst du deine Zunge rollen?
Jip.
72. Hast du jemals einen Buchstabierwettbewerb gewonnen?
Ich habe niemals an einem teilgenommen.
73. Hast du jemals vor Freude geweint?
Ja.
74. Besitzt du irgendwelche aufgenommenen Alben?
2013: Ich weiß leider nicht, wie diese Frage gemeint ist. Ich besitze viele Musikalben. Die wurden ja auch mal aufgenommen…???
2018: Ich weiß noch immer nicht, wie das gemeint ist. Ich besitze noch einige CDs, aber auch die Sammlung löse ich auf. Braucht doch kein Mensch mehr.
75. Hast du ein Aufnahmegerät?

2013: Nein. Sonst hätte ich sicher von mir aufgenommene Alben. 😛
2018: Mein Handy hat eine Aufnahmefunktion, die ich auch schon genutzt habe für ein Interview.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.