Update

Da denkt man, es geht bergauf – und der Virus lacht sich ins Fäustchen. Halsschmerzen der Hölle. Also bei mir. Püppi geht es zum Glück wieder gut, sie hat nur noch selten Beschwerden. Da das Zink ihre Haut, die ohnehin eine Problemhaut ist, nun vollends ausgetrocknet hat, müssen wir nun erst einmal dafür sorgen, dass die vielen kleinen Wunden vom Kratzen zuheilen und dann mit ordentlich Cremen, Cremen, Cremen wieder ein Gleichgewicht schaffen.

Währenddessen hüpft sie strahlend durch die Wohnung und möchte beschäftigt werden. Was mit einerseits freut. Andererseits treibt es mich an meine Grenzen, da es mir wie erwähnt selbst noch nicht wieder gut geht. Sie braucht die Aufregung und Beschäftigung, die sie sonst im Kindergarten hat, was ich ihr einfach gerade nicht bieten kann. Andere Kinder zu treffen (was möglich wäre) ist aber nicht drin, da noch ansteckend. Brr.

Unterdessen ist aber nicht alles schlecht.

Mein Praktikum wird bald (Mitte März etwa) beginnen und ich freue mich drauf, auch wenn das anstrengend wird. Überlege noch, die Stunden zu kürzen und dafür die Zeit hintenan zu hängen. Ist auch doof. Naja.

Aber: im Praktikum bekomme ich Gelegenheit, an Originalquellen zu arbeiten, die noch gänzlich unbearbeitet und unbekannt sind. Wie geil ist das denn? Zudem bietet dieses Feld, das ich beschreiben werde, eine riesen Lücke in der Forschung. Dafür sollte man mir nicht bloß den Bachelor geben, sondern kann mir eigentlich gleich den Master in die Hand drücken. Wie wäre es außerdem mit einem Doktortitel? Danke, see you.

Für eine andere Hausarbeit habe ich eine ganz tolle Idee gehabt, die mir zwar wieder viel Zeit kosten wird, was gute Ideen so an sich haben. Aber ich denke, dass es nicht nur meiner Dozentin gefallen werden wird, sondern generell ein interessanter Beitrag werden kann. So sehr, dass ich darüber auch Vorträge halten könnte. Die erste positive Rückmeldung habe ich dazu bereits bekommen.

Die Recherche zu diesem Thema – es wird aus zwei Seiten betrachtet werden und ich suchte Material zur anderen Seite – hat mich gestern allerdings leider völlig aufgelöst, sodass ich heulend am Laptop saß. In einer solch stressigen Zeit und dann auch noch hormongeplagt war das wohl keine so gute Idee. Ich werde das erst einmal ein paar Tage ruhen lassen und mich anderen Unterpunkten widmen.

Leise krächzende Grüße,

nickel

 

P.S.: Mir war heute mal nach lila.

5 Kommentare zu „Update

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.