Freitagsfragen

Freitagsfragen Frühling

Schon 100 mal Freitagsfragen! Hurra!

Eigentlich hatte ich etwas Größeres geplant für diese tolle runde Zahl, aber ich habe nur kleine Zeitfenster zur Verfügung, nämlich dann, wenn Püppi schläft oder mit Papa spazieren geht. In dieser Zeit versuche ich aber auch noch, meine BA irgendwie vorzubereiten. Deswegen gibt es nun doch „normale“ Freitagsfragen und das Special hole ich mal nach, wenn sich die Situation beruhigt hat.

Genug Palaber, auf geht’s:

1.) Was ist Deine liebste Drinnen-Beschäftigung?

2.) Wie geht es Dir mit der aktuellen Situation?

3.) Was bringt Dich so richtig zum Lachen?

4.) Die Wahl der Qual: 2 Wochen häusliche Quarantäne alleine oder 4 Wochen Ausgehsperre, bei der Du aber 1x pro Woche raus darfst?

Bleibt gesund, haltet Abstand, aber seid euch im Herzen nahe.

sunset-174276_1280.jpg

4 Kommentare zu „Freitagsfragen

  1. 1.) Was ist Deine liebste Drinnen-Beschäftigung?
    Früher wäre die ganz klare Antwort „Lesen!“ gewesen. Da ich mich noch immer nicht zum Kauf eines eReaders überwinden konnte, geht das wg. der kleinen Buchstaben nicht mehr. Vielleicht habe ich inzwischen auch verlernt, längere Texte sinnerfassend zu lesen?

    Derzeit surfe ich gern durch Twitter und die Bloggerwelt oder spiele online Mahjongg. Würde ich sofort hintenanstehen lassen für eine Partie Scrabble oder ein anderes Gesellschaftsspiel mit meinem Freund.

    2.) Wie geht es Dir mit der aktuellen Situation?
    Es ist schwierig.

    Freitag hieß es: Halbe Mannschaft geht ins Homeoffice, nach zwei Wochen wird getauscht (um dem Lagerkoller entgegenzuwirken). Montag vormittags dann: Ab Dienstag gehen alle ins Homeoffice. Und da sind wir nun. Grundsätzlich ist das bei uns kein Problem, aber daß alle zuhause arbeiten, ist ein absolutes Novum. Die ersten Meetings per Skype hatten wir gestern auch schon.

    Zwei Kolleginnen, die Montag nicht da waren, waren noch kurz im Büro, um Unterlagen zu holen. Es soll fast schon gruselig gewesen sein, weil völlig leer (wobei es auch nicht leerer sein kann als an einem Sonntag, wenn in unserem Gebäude zwei von uns und evtl. noch zwei einer anderen Abteilung im anderen Gebäudeteil sitzen plus Sicherheitsleute).

    Für Fragen, für die man früher mal nach nebenan oder quer über den Flur ging, schreibt man jetzt ’ne Mail oder macht den Chat auf.

    Und das Schlimmste für mich ist, daß nicht absehbar ist, wann es vorbei ist. Wann darf ich wieder in meinem Büro arbeiten, von meinem Schreibtischstuhl aus am höhenverstellbaren Schreibtisch, mit meinen Kollegen in greifbarer Nähe?

    Die Abschiedsparty meiner Chefin, die zum Monatsende in den Mutterschutz geht, ist natürlich auch abgeblasen.

    Und seit gestern huste ich. :o|

    3.) Was bringt Dich so richtig zum Lachen?
    Niedliche Tiere, Kindermund, Kabarett, verschiedenes halt.

    4.) Die Wahl der Qual: 2 Wochen häusliche Quarantäne alleine oder 4 Wochen Ausgehsperre, bei der Du aber 1x pro Woche raus darfst? Egal, ich steh beides durch.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.