Freitagsfragen

Freitagsfragen Sommer

1.) Welche Gerüche erinnern Dich an Deine Kindheit?

2.) Würde Magie existieren, gäbe es illegale oder unmoralische Magie?

3.) Findest Du, dass Deutschlands Politik sexistisch ist?

4.) Die Wahl der Qual: Ein Jahr bezahlter Zwangsurlaub oder ein Jahr lang keinen Urlaub?

Schönes Wochenende!

jellyfish-3964165_1280.jpg

Image by Vlad Vasnetsov from Pixabay

5 Kommentare zu „Freitagsfragen

  1. 1. Holzkohlegrill und Sonnemilch
    2. Magie mit denen ich mir Vorteile verschaffe zu Lasten Anderer aber das gilt auch für nicht magisches Verhalten
    3. Nicht pauschal. Aber ich würde auch sagen das Singels oder kinderlose Paare benachteiligt (oder besser gesagt oft bei Vorteilen nicht berücksichtigt) werden aber das ist Ansichtsache.
    4. Zwangsurlaub wenn ich wirklich auch verreisen kann. Muss nicht Ausland sein

    Gefällt 1 Person

  2. 1.) Welche Gerüche erinnern Dich an Deine Kindheit?

    Nasser Hund. Nein, Du willst nicht wissen wieso 🙂

    2.) Würde Magie existieren, gäbe es illegale oder unmoralische Magie?

    Öhm, murmel murmel – ich hab’s versucht, aber für die Frage bin ich zu dumm fürcht ich. Oder kenne nicht die richtigen Filme.

    3.) Findest Du, dass Deutschlands Politik sexistisch ist?

    Politisch korrekt müsste ich im Brustton der Überzeugung sicher sagen „natürlich !!einself“. Mach ich aber nicht, denn genau Fragen wie diese machen Menschen kleiner als sie sind – wohingegen die Antwort vollkommen unerheblich ist..

    4.) Die Wahl der Qual: Ein Jahr bezahlter Zwangsurlaub oder ein Jahr lang keinen Urlaub?

    Ganz klar ein Jahr Urlaub !! Wie ich mich anschließend wieder in ein nomales Leben im Hamsterrad eingewöhnen soll, darüber mach ich mir dann in einem Jahr Gedanken 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. 1.) Welche Gerüche erinnern Dich an Deine Kindheit?
    Weinbrand. Furchtbarer Geruch.

    2.) Würde Magie existieren, gäbe es illegale oder unmoralische Magie?
    Alles andere würde mich wundern. Schließlich wären es Menschen, die mit der Magie umgehen.

    3.) Findest Du, dass Deutschlands Politik sexistisch ist?
    Hm, die Antwort fällt mir schwer. Ist es die Politik oder ist es die Gesellschaft? Oder beides?

    4.) Die Wahl der Qual: Ein Jahr bezahlter Zwangsurlaub oder ein Jahr lang keinen Urlaub?
    Ein Jahr ohne Arbeit und ohne meine Kollegen kann ich mir kaum vorstellen. Arbeit bedeutet neben Anstrengung auch Herausforderung, Freude, Stolz, Bestätigung. Außerdem verliere ich bestimmte Berechtigungen, wenn ich sie nicht rechtzeitig vor Ablauf (eines Jahres) neu beantrage, und das wäre echt doof. Kollegin stand nach ihrer Elternzeit drei Jahre auf der Warteliste. Andererseits stehe ich ein ganzes Jahr ohne Urlaub einfach nicht mehr durch. Vielleicht hätte ich das in meinen 20ern gekonnt, aber jetzt mit 52 und der ein oder anderen Maläste …

    Ich mach jetzt mal auf Wortklauberei und nehme das Jahr ohne Urlaub, ersetze aber die Urlaubstage einfach durch Abbau meines Überstundenkontos. Gleitzeit ist kein Urlaub.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.