Wie Sie sehen können

…sehen Sie Halloween!*

Ja, in freudiger Vorbereitung auf mein liebstes Fest des Jahres (ja, lieber als Weihnachten…ja ich weiß, dass ich Weihnachten Geburtstag habe…ja nee find ich auch blöd *grml*) habe ich das Theme geändert, einen Halooween-Hintergrund eingefügt und gleich noch ein paar Sachen an den Widgets in der Sidebar und in der Fußleiste geändert. Mitbrüllende, die Schlagwortwolke und der Notausgang befinden sich nun aus ästhetischen Gründen in der Fußleiste, alles andere in der Seitenleiste ist eigentlich so geblieben.

Mir gefällt das Theme, weil ich hier endlich auch dunkle oder farbenfrohe Hintergründe einfügen kann, ohne dass der Lesekomfort gestört wird. Gerade diejenigen, die via Smartphone, Tablet oder Laptop mitlesen, werden wissen, was ich meine. Da schob sich der ein oder andere falsch gewählte Hintergrund doch schon einmal so ungünstig hinter den Text, dass dieser gar nicht mehr zu lesen war. Damit ist Schluss!

Vielleicht kehre ich irgendwann wieder zurück zum Chateau-Theme, aber jetzt ist erstmal alles:

Bueno!

______________________________________________________

Ja, ich weiß, ist kein Halloweenhintergrund mehr. Den gibts wieder zu Halloween. Vorerst: Herbst. 🙂

Advertisements

Pssst

Pssst, ey!

Ja, du!

Genau, du da!

Ja, jetzt guck nicht so erschrocken.

Hey, bleib doch mal hier!

Hör zu, ich hab dir was zu sagen. Aber ne, psst, das weißte nicht von mir, ja?!

Bei der Juliane, pscht! Leise!

Also bei der Juliane, da kannst du was gewinnen! Ein Buch! Ein Buhuch! Von der Winnemuth-Meike. Guckst du hier.

Aber ne, dass das auch ja unter uns bleibt?

Kulturzeit

Ich möchte euch gern ein Stück wunderbarer Musik zeigen. Und ganz in Zaubermann’scher Manier sage ich: wer dies hört, wird ein bess’rer Mensch. 😉

Viel Spaß!

100 Fragen, die niemand fragt III

51. Wann war das letzte Mal, als du ein Portrait beim Fotografen gemacht hast?
Das ist so ewig her, dass ich es nicht mehr weiß. Vermutlich war das letzte zur Schulzeit, in der 10. Klasse oder so. Die ist jetzt 9 Jahre her.
52. Denkst du, dass Musicals kitschig sind?
Nö.
53. Findest du Weihnachten stressig?
Ja.
54. Hast du jemals Piroggen gegessen?
Bin mir nicht sicher.
_
55. Welcher ist dein liebster Obstkuchen?
Banane! Mit viel Quark/Joghurt/Pudding.
56. Was wolltest du als Kind von Beruf werden?
Tierärztin. Ein bisschen schmusen, ein bisschen füttern…tja, war wohl nix.
57. Glaubst du an Geister?
Nicht direkt. Ich glaube an Energien. Weniger von Verstorbenen.
58. Hattest du jemals ein Déjà-vu?
Mehrmals.
59. Nimmst du täglich Vitamine zu dir?
Ja, in Form von Obst und Gemüse. Manchmal muss ich mit Tabletten nachhelfen.
_
60. Trägst du Hausschuhe?
Ja.
61. Trägst du einen Bademantel?
Nein.
62. Was trägst du zum Schlafen?
Mein Evakostüm.
63. Was war dein erstes Konzert?
Radio Havanna. Damals waren sie noch sowas wie unsere Schulband.
 
64. Lidl, Aldi oder Kaufland?
Netto.
_
65. Nike oder Adidas?
Kangaroos.
66. Chips oder Flips?
Chips.
67. Erdnüsse oder Sonnenblumenkerne?
Nektarinen. 😛
68. Hast du jemals von der Gruppe „Trés bien“ gehört?
Nein.
69. Hast du jemals Tanzuntericht genommen?

Auch nicht.

_

70. Welchen Beruf sollte dein zukünftiger Ehemann haben?
Einen, der ihm Spaß macht.
71. Kannst du deine Zunge rollen?
Jip.
72. Hast du jemals einen Buchstabierwettbewerb gewonnen?
Ich habe niemals an einem teilgenommen.
73. Hast du jemals vor Freude geweint?
Ja.
74. Besitzt du irgendwelche aufgenommenen Alben?
Ich weiß leider nicht, wie diese Frage gemeint ist. Ich besitze viele Musikalben. Die wurden ja auch mal aufgenommen…???
75. Hast du ein Aufnahmegerät?

Nein. Sonst hätte ich sicher von mir aufgenommene Alben. 😛

100 Fragen, die niemand fragt II

26. Welche Filme kannst du immer wieder schauen und liebst sie trotzdem?
Wie Feuer und Flamme, Coco Chanel, Wir waren wie Brüder, Die gläserne Fackel, Die Buddenbrooks…
27. Wer war die letzte Person, die du geküsst hast / die dich geküsst hat?
Der Brüllmann natürlich.
28. Warst du jemals bei den Pfadfindern?
Nö. Aber ich war mal in der Naturfreundejugend.
29. Würdest du jemals nackt in einer Zeitschrift posieren?
Never! Dafür ist die Welt noch nicht bereit! 😉
_
30. Wann war das letzte Mal, dass du jemandem einen Brief auf Papier geschrieben hast?
Erst vor Kurzem. Wie lange ist das her? 2 Wochen? 3? Oh mein Zeitempfinden…
31.  Kannst du ein Auto volltanken?
Ja schon. Nur dieses Einrastnubsi spielt nicht mit. Dafür bin ich zu blöd. Das rastet nicht ein, d.h. ich muss die ganze Zeit krampfig dastehen und warten.
32. Hast du jemals einen Strafzettel bekommen?
Ja. 11 km/h zu schnell. War schlecht gelaunt und wollte nur noch schnell kurz was erledigen.
33. Ist dir jemals während der Fahrt das Benzin ausgegangen?
Nein.
34. Lieblingssandwich?
Mit Nutella. Ansonsten macht der Brüllmann die leckersten Sandwiches überhaupt.
_
35. Was ist das Beste, was man zum Frühstück essen kann?
Nutella.
36.  Wann gehst du normalerweise zu Bett?
Nu… Ähm. Zwischen 11 und 12.
37. Bist du faul?
Sehr. Aber ich kann das überspielen. Wenn ich Lust hab. Später.
38. Als was hast du dich an Halloween verkleidet als du noch ein Kind warst?
Als Geist. Mit Bettlaken. Oder als Hexe.
39. Was ist dein chinesisches Sternzeichen?
Feuer-Hase.
_
40. Wie viele Sprachen kannst du sprechen?
Zwei. Inklusive Deutsch. Französisch und Spanisch kann ich imemrhin aussprechen.
41. Hast du irgendeine Zeitschrift abonniert?
Nicht mehr.
42. Was findest du besser: Lego- oder Dominosteine?
Lego!
43. Bist du stur?
Fürchterlich! Ich schiebs auf mein anderes Sternzeichen (Steinbock) 😉
44. Wer ist besser: Thomas Gottschalk oder Markus Lanz?
Eindeutig Gottschalk. Ich kann den Lanz aufs Verrecken nicht ab. Also zumindest wie er sich gibt. Kenn ihn ja nicht persönlich.
_
45. Hast du jemals eine Seifenoper gesehen?
Ja, zwangsweise, weil Mutti Unter Uns so mag. Da kennt sie nix. 🙂
46. Hast du Höhenangst?
Ein wenig.
47. Singst du im Auto?
Wenn ich alleine bin: ja, laut!
48. Singst du unter der Dusche?
Nee.
49. Tanzt du im Auto?
Nein.
_
50. Hast du jemals eine Pistole benutzt?
Ja. Bevor das mit Erfurt war, machten wir mal einen Klassenausflug zum Schießstand. Damals war das noch kein Skandal und wir waren eine vernünftige Klasse. Im Nachhinein ist das schon makaber. Nicht lange später wurde unsere ehemalige Mitschülerin erschossen, die nur 1 Jahr vor dem Amoklauf nach Erfurt wechselte…