[Catcontent]: Minka

Mit ihren mittlerweile 16 Jahren ist Minka eine waschechte Katzenomi und man merkt es ihr auch an. Sie ist langsamer geworden, hat manchmal ein bisschen Probleme mit der Treppe und sie schläft viel. Dennoch bringt sie hin und wieder noch eine erlegte Maus an, was für ihr stolzes Alter doch eine tolle Leistung ist.

redcatsleeping

Obwohl sie als Kitten ausgesetzt wurde, ist sie zutraulich und lässt sich sehr gerne streicheln. So gerne, dass sie beim Schmusen schon einmal übermütig wird und vor lauter Leidenschaft ihren Kopf gegen alles mögliche stößt – egal, ob es sich um ein weiches Kissen handelt, ein kantiges Stuhlbein oder den harten Kopf des Streichelnden.

Ihr einst leuchtendes Rotorange ist zwar mittlerweile sehr ausgeblichen, doch eine Schönheit ist Minka noch immer. Ich hoffe, ihr zartes Wesen bereitet uns noch ein paar Jährchen Freude und sie bleibt bis zuletzt gesund und zufrieden.

redcatsleeping redcatsleeping redcatsleeping redcatsleepingredcatsleeping

Minka

Heute, am 26. Juni, hast du, herzallerliebste Minka, Geburtstag. Der 14. ist es schon! Dein getigertes Rot ist mittlerweile ein wenig ausgebleicht, doch eine fleißige Jägerin bist du noch immer.
Deinen wirklichen Geburtstag kennen wir nicht, doch der Tag, an dem wir dich fanden, dürfte wohl gut genug sein, um als solcher durchzugehen.

Du warst noch ganz klein und hilflos, wir dachten, du seiest tot, als wir dich auf diesem Autobahnrastplatz liegen sahen neben einer Lache Milch, die du wohl erbrochen hattest. Glücklicherweise bemerkten wir deine flache Atmung und sammelten dich auf. Du warst ein Häufchen Elend und schriest, als wir dich anhoben. Wir legten dich mit dem Kissen, das ich mir mitnahm für unseren kleinen Familienausflug, in eine Box. Völlig kraftlos warst du, als wir eine Pause an einem Waldstück einlegten und dich begutachteten. Trotzdem hast du versucht, ein paar Schritte zu gehen. Ganz wackelig, aber es klappte!

Seitdem gehörst du zu uns, kleine Miezi und weichst uns nicht von der Seite. Du tröstetest uns, als unsere Hündin Peggy starb und nahmst vor 9 Jahren das kleine Welpenmädchen Sina auf. Zu der Zeit hattest du deinen Wurf mit wunderschönen Kitten und duldestest, dass Sina, die halb so groß war wie du, sich mit euch in den Karton lag, um zu kuscheln und noch ein wenig Nestwärme zu erfahren.

Du hast uns verziehen, dass wir Purzel, eine weitere gefundene kleine Katze, mit aufnahmen und sogar, dass ich mich später von ihrem Sohn nie trennen konnte. Und obwohl er ein frecher, verwöhnter Kater ist, akzeptierst du auch ihn.

Ich weiß noch ganz genau, wie du dich als Kätzchen im Schlaf an meine Schulter angekuschelt hast und friedlich schliefst, weil du endlich beschützt warst. Du bist noch immer so dankbar dafür, dass wir dich mitnahmen und ich bin dankbar, dass du bei uns bist, oh du wunderschöne Samtpfote!

860567_485678654826228_1808107216_o