Freitagsfragen

Freitagsfragen

Sieh an, es ist Freitag und die Freitagsfragen sind wieder pünktlich. Was kann man da noch mehr wollen? Also außer dem Üblichen?

Herzlich willkommen im März, übrigens!

1.) Welches Reiseziel reizt Dich so gar nicht und warum?

2.) Was hat Dich diese Woche glücklich gemacht?

3.) Wie pflegst Du Freundschaften?

4.) Die Wahl der Qual: Alles läuft schief in diesem Jahr – lieber privat oder beruflich?

 

Habt ein angenehmes Wochenende!

anemone-1533515_1920

Werbeanzeigen

Freitagsfragen

Freitagsfragen

Hoppla! Diese Freitagsfragen sind glatt einen Tag zu spät. Entschuldigung an alle, die darauf gewartet haben. Leider war unerwartet die Internetverbindung tot. Wir konnten jedoch einen Nekromanten auftreiben und es wiederbeleben. Hatte sogar ein hübsches rosarotes T wie Tod auf dem Shirt. Also wenn das mal keine Hingabe zum Beruf ist, dann weiß ich auch nicht. Aber genug Palaber, hier sind nun die Freitagsfragen an diesem Samstag. Enjoy!

1.) Was sind wichtige Fähigkeiten, um eine Beziehung gesund zu erhalten?

2.) Gehst Du mit Deinen eigenen Gefühlen anders um als mit denen anderer?

3.) Du hast vergessen, dass Du am Abend zu einer Geburtstagsfeier eingeladen wurdest, für die Du zugesagt hast. Leider hast Du kein Geschenk besorgt und alle Geschäfte sind zu. Was tust Du?

4.) Die Wahl der Qual: im Zeugenschutz eine neue Identität annehmen müssen und nie mehr zurück kehren können oder alles vergessen, was Du jemals gekannt hast?

 

Habt ein entzückendes Wochenende!

flowers-3975556_1920.jpg

Freitagsfragen

Freitagsfragen

1.) Bist Du großzügig?

2.) Was würdest Du erforschen, hättest Du 5 Millionen Euro für eine Studie Deiner Wahl?

3.) Auf der Strecke irgendwo zwischen München und Berlin strandest Du. Du hast kein Auto, kein Telefon und kein Geld. Was tust Du?

4.) Die Wahl der Qual: Sollten lieber Deine Freunde aus Schulzeiten oder Dein 16-Jähriges Ich wichtige Entscheidungen in Deinem Leben treffen?

Schönes Wochenende!

hallstatt-3609863_1920.jpg

Freitagsfragen

Freitagsfragen

1.) In welchem Beruf wärst Du völlig falsch aufgehoben?

2.) Worauf bist Du stolz, worauf Du vermutlich nicht stolz sein solltest?

3.) Ein Gottwesen hat Dich ernannt, die europäische Kultur von Grund auf zu sanieren. Welche Traditionen behältst Du bei oder fügst Du hinzu?

4.) Die Wahl der Qual: Eine Person, die Du nicht magst, bestimmt über ein Tattoo, das Du bekommst oder über all Deine zukünftigen Haarschnitte?

Habt ein exzellentes Wochenende!

pasqueflower-3066824_1920.jpg

Freitagsfragen

Freitagsfragen

Willkommen im Februar! Starten wir ihn mit den neuesten Freitagsfragen. Hat jemand mitgezählt, wie viele es mittlerweile sind? 72? 518? 373?

1.) Was ist die beste Süßigkeit, die Du Dir ausdenken kannst?

2.) Wie verbringt man einen Regentag am schönsten?

3.) Was ist eine schöne Kindheitserinnerung von Dir?

4.) Die Wahl der Qual: Sollte lieber Dein Nachbar oder Dein/e Ex eine arrangierte Ehe für Dich aussuchen sollen?

Habt ein wundervolles Wochenende!

dawn-190055_1280.jpg

Freitagsfragen

Freitagsfragen

Meine Fre… Güte, schon wieder Freitag! Diese Woche ging schnell rum. Leider da es mich zwischenzeitlich doch auch niedermähte. Das hat mein Denkvermögen doch etwas eingeschränkt, was man vielleicht an der fehlenden Kreativität der Fragen sieht. Legt euch niemals mit Kindergartenbazillen an, fieses Zeug das!

1.) Duschen oder Baden?

2.) Fragst Du lieber Freunde um Rat/ Geld/ Hilfe oder Fremde? Oder gehst gar eigene Wege?

3.) Was wäre eine gute erwachsene Version des Eiswagens?

4.) Die Wahl der Qual: Würdest Du lieber wissen wie Du stirbst oder ein Jahr früher sterben?

Habt eine gute Woche! Bleibt gesund!

lichterkette-3834926_1920.jpg

Freitagsfragen

Freitagsfragen

1.) Bezahlst Du lieber Bar oder mit Karte?

2.) Bist Du sparsam mit Deinem Geld?

3.) Was ist Deine teuerste Anschaffung?

4.) Die Wahl der Qual: Arbeitslos oder überarbeitet?

Habt ein schönes Wochenende und lasst euch nicht hetzen!

winter-872051_1920.jpg

Schneewittchen

„Ich liebe Dich nicht mehr.“

Ich bin sofort auf 180. „Du…Was?“

„Ich liebe Dich nicht mehr!“ sagt sie etwas lauter. Als hätte mich dieser Satz nicht schon beim ersten Mal gefickt, eine Schleppleine um mein Herz gelegt und zugezogen.

„What the fuck?“

„Ja was? Ist doch nicht schlimm. Ich liebe Dich halt nicht mehr. Kommt vor.“

„Kommt vor? Das kommt doch nicht vor! Was läuft mit Dir?“

„Das ist das Problem. Mit mir läuft was. Mit Dir nicht!“

Was sie damit meinte, brauchte ich nicht fragen. Ihr koksverzerrtes Gesicht sprach für sich. Trotz ihrer Eskapaden liebte ich sie. Klar, es war nicht immer einfach. Aber sie war ein gutes Mädchen, im Grunde genommen. Sicher, ihre Höhen und Tiefen waren extrem, fast schon krankhaft. Vielleicht tatsächlich krankhaft, aber wen interessiert das schon, wer zum Psychologen geht findet schließlich immer etwas, alles Quacksalber, Wichtigtuer.

„Und nun?“

„Was und nun? Du kannst Dir ja eine Zweiraumwohnung nehmen. Ich bleibe hier. Mit der Katze. Die kannst Du aber gerne immer mal besuchen.“

ICH sollte ausziehen?! Aus MEINER Wohnung, in der sie eingezogen war, nachdem ich dort bereits gestorben und wiedergeboren wurde, mein ganzes Leben sich darin abspielte und zu Grunde ging?

„Ich ziehe doch nicht aus, das ist MEINE Wohnung!“

„Meins, Deins. Siehst Du, das ist Dein anderes Problem. Du bist so ein Spießer. Sei doch nicht so spießig!“

„ICH spießig? Nur weil ich Deine Hippiescheiße nicht mitmachen will bin ICH spießig? Du hast sie nicht mehr alle!“

„Ist ja schon gut, ich ziehe aus. Aber die Katze nehme ich mit!“

„Das ist meine Katze!“

Es war nicht meine Katze. Es war die Katze meiner Tante, die mit ihren 70 Jahren nicht mehr in der Lage war, sich darum zu kümmern. Ich mochte das Vieh nicht einmal. Ständig pisste sie unter die Couch, unter der sie nur hervor kam, um mir in die Füße zu beißen. Zwei, drei Mal täglich stellte ich ihr einen Napf voll Futter an das linke Fußende der Couch. Mehr konnte man ja wohl nicht verlangen. Ich wollte diese elende Krücke nicht einmal aufnehmen. Aber Deiner alten Tante, die Dich aufzog wie ihr eigenes Kind, kannst Du halt keinen Wunsch ausschlagen. Ich bin ja kein Monster.

„Du magst sie nicht einmal!“

„Es geht ums PRINZIP!“

Es ging ums Prinzip. Sie konnte doch wohl nicht ernsthaft glauben, dass sie mir erst das Herz aus der Brust reißen und dann meine Katze wegnehmen konnte? Wo kommen wir da hin?

„Weißt Du, für Deine Prinzipien habe ich Dich mal geliebt. Du stehst dazu, auch ums Verrecken. Und das ist genau das, was mich jetzt stört. Du lässt lieber etwas verrecken, Du verreckst sogar lieber selbst, als Deine Prinzipien auch nur annähernd zu checken. Die Welt ändert sich!“

„Die Welt ändert sich?!“

„Die Welt ändert sich. Nur Du nicht. War schön mit uns, aber jetzt ist Schluss. Jedenfalls, hab‘ ein gutes Leben. Ich wünsche es Dir.“

Sagte sie und verschwand.

Wie sie es alle tun, irgendwann.

Aber irgendwann, Baby, irgendwann wirst Du zu mir zurückkehren und mich auf Knien anflehen. Dann wird es zu spät sein und ich habe gewonnen.

Ich werde gewinnen.

Ich ganz allein.

Freitagsfragen – Christmas Aftermath

 

christmasaftermath.jpg

Nagut, einmal gehen die Freitagsfragen wohl doch noch! Dieses Mal in der Sonderausgabe „Christmas Aftermath“

Viel Spaß!

1| Was hast Du in diesem Jahr zu Weihnachten verschenkt?

2| Wo und mit wem hast Du Weihnachten verbracht?

3| War es eine schöne Zeit?

4| Die Wahl der Qual: Ein ganzes Jahr lang täglich Weihnachten oder die nächsten 10 Jahre gar nicht mehr?

Habt ein gutes Wochenende und bis bald!

nature-3294543_1920.jpg